Schaukelpferd in neuem Glanz

Posted on 18. Januar 2016 in Basteln/ Upcycling
Schaukelpferd DIY

Das altes Schaukelpferd aufhübschen? Schon länger habe ich mit unserem Familien-Erbstück ein DIY Projekt geplant. Wie genau es aber anstellen? Zuerst war mir noch nicht klar, wie genau ich es machen will. Aber ich behielt es im Hinterkopf. Und ging unbewusst auf Ideen-Suche.

Materialien-Suche fürs Schaukelpferd

Bei Farbe dachte ich zuerst an Holz-Lack-Spray. Aber dabei hätte ich mich nicht so austoben können. Eine Mähne sollte es auch bekommen. Da denkt man dann zuerst an Wolle oder Stoffreste. Doch dann bin ich irgendwie über die „Clip In“-Haarteile gestolpert. Ich hatte sofort ein Bild im Kopf. Von einem Feen-Pferd mit wallendem, farbigen Haar.

Die Idee mit dem Haarteil wollte ich sofort umsetzten. Also habe ich mich relativ schnell für Acrylfarbe zum Bemalen entschieden, da ich mit diesen Farben in der Vergangenheit schon gearbeitet hatte.

Vielleicht ist es für eine längere Haltbarkeit noch sinnvoll, die Acrylfarbe mit einem Klar-Lack-Spray zu fixieren. Das Pferdchen wird ja doch ziemlich beansprucht beim Reiten.

Schaukelpferd Mähne

Ich habe die neue Mähne und den neuen Schweif am Schluss noch etwas gestutzt. Man kann die Haare auch sehr schön frisieren. Hier gibt es übrigens die Haarteile** und Acrylfarben**.

Die Farben dunkeln beim Trocknen leider genauso nach wie Wandfarbe. Ich hätte den Lila-Ton eigentlich gerne heller getroffen. Das Sausemädchen wollte dem Pferdchen dann unbedingt noch rote Bäckchen verpassen 🙂

Die Augen haben wir noch mit weißer und grüner Knete gefüllt. Die Knete ist ausgetrocknet und hart geworden.

Schaukelpferd DIY Vorher Nacher

Irgendwie ist daraus jetzt eine witzige Mischung aus poppig Fantasy-Pferd und vintage Schaukelpferd entstanden. Das Umgestalten des Pferdchens hat aber so viel Spass gemacht: Vielleicht bekommt es irgendwann nochmal ein Make-Over.

5 ultimative Tipps zum Pferdchen Umgestalten

  1. Nimm dir nicht vor alles an einem Tag zu machen (ich habe es auf 4 Tage verteilt).
  2. Das Pferd auf einen Tisch stellen: Abwechselnd im Sitzen und Stehen arbeiten.
  3. Acrylfarbe lässt sich von den Händen abwaschen, bei Kleidung wird es schwieriger.
  4. Beim Arbeiten mit Sekunden-Kleber trage Handschuhe, sonst klebst du schnell fest!
  5. Lass dich von deinen Kindern inspirieren 🙂
Back to top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen