Herzabdruck mit (Nagel)Lack DIY

Posted on 12. Februar 2016 in Basteln/ Upcycling
Herzabdruck mit Nagellack

Hier seht ihr schon 5 Dinge, die ihr mit diesem einfach Effekt dekorieren könnt. Es gibt natürlich noch viel mehr Möglichkeiten. Wahrscheinlich habt ihr das meiste (wenn nicht alles) was ihr dafür braucht, sogar schon zu Hause. Die Herzabdruck Schablonen in verschiedenen Größen und Varianten könnt ihr direkt hier herunterladen und ausdrucken. Vielleicht will jemand damit ja noch ein „last minute“-Valentinsgeschenke gestalten.

Herzabdruck, wie funktioniert die Technik?

Es ist wirklich kinderleicht: Man schnappt sich einen neuen oder alten Gegenstand, der dafür in Frage kommt. Wir haben damit einen kleinen Blumentopf, ein Glas(-Teelicht), eine Vase, ein altes Einmachglas und eine Teekanne neu gestaltet. Dann schneidet man sich eine Schablone aus Papier oder druckt unseren Schablonen-Bogen mit verschiedenen Herzen hier aus:

Herzabdruck-Schablonen

Klebt Tesafilm(e) in einer Schlaufe auf die Rückseite der Schablone, klebt diese an den Gegenstand. Nun tragt ihr Nagellack mit Hilfe eines Wattestäbchens oder eines anderen Applikators in Tupfen rund um die Schablone auf. Ihr solltet dabei sogar auf den Rand der Schablone tupfen, damit die Konturen später besser zu erkennen sind.

Herzabdruck mit Schablone

Ich habe die Herzabdruck Technik das erste mal verwendet und musste ein bisschen herumprobieren, daher gefällt mir die Teekanne, die ich ganz zum Schluss gemacht habe am besten. Hier habe ich die Tupfen nach außen hin immer weniger überlappen lassen.

Aber auch das Teelicht mit den zweifarbigen Tupfen gefällt mir sehr gut. Bei der Vase sind die Tupfen mir (im nachhinein) too much. Und bei dem kleinen Blumentopf hätte ich besser eine kleinere Schablone wählen sollen, da nach oben und unten einfach zu wenig Platz ist, dass der Effekt gleichmäßig wirken kann.

Aus Fehlern lernt man ja schließlich und ich wollte deshalb hier alle Gegenstände zeigen, an denen wir uns versucht haben. Damit ihr die Fehler vermeiden könnt. Also am besten wählt man lieber eine etwas kleinere Schablone und tupft nicht zu dicht übereinander (die Tupfen zum Rand hin ausdünnen).

Tupfen oder Sprühen?

Für das Einmachglas habe ich die Technik etwas abgewandelt. Hier wurde mit einem weißen Lack-Spray über die Herzschablone drüber gesprüht. So entsteht durch den Herzabdruck ein Guckfenster und man kann einen Blick auf den Inhalt, in diesem Fall die Pralinen, erhaschen.

Löschen und Ausbessern?

Es ist übrigens nicht schlimm, wenn man bei dieser Technik einen Fehler macht, da man den Nagellack und auch den Sprüh-Lack einfach mit Nagellackentferner wieder abbekommt. Auch kleine Ausbesserungen, zum Beispiel wenn etwas unter die Schablone läuft, sind damit möglich. Also keine Panik wenn etwas nicht so wird ist, wie ihr es euch vorstellt.

Haltbarkeit?

Eine normale Handwäsche sollten die Gegenstände alle aushalten. Geschirrspülmaschine habe ich noch nicht ausprobiert. Könnte mir aber auch hier vorstellen, dass es hält.

Habt ihr eine Idee, welche Dinge man mit der Methode noch verzieren kann?

Schreibt mir einen Kommentar!

Glas mit Herz Guckloch

Eure Ella

Back to top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen