Als ich Kind war – Aus Ella’s Kindheit

Als ich Kind war Meine Flashbacks

Als Mama denke ich oft an meine eigene Kindheit zurück, sogenannte „Flashbacks“ in die Zeit als ich Kind war. Auch beim Lesen von Martina’s Artikel und ihrem Aufruf zur Blogparade #AlsIchKindWar“ hatte ich einige solcher „positiver Flashbacks“, die in mir ein warmes Gefühl der Vertrautheit ausgelöst haben (auch wenn Martina und ich ein ganz anderer Jahrgang sind).

Als ich Kind war – 1987 geboren

Als ich Kind war hatten sogar meine Eltern noch kurze Zeit ein zweites Auto ohne Gurte auf dem Rücksitz – einen alten Mercedes. In diesem Zusammenhang erinnere ich mich an einen sehr lebendigen Traum meiner frühen Kindheit, in dem ich mit meiner Zwillings-Schwester mit besagtem Auto gefahren bin (ich selbst als Fahrerin und sie auf dem Beifahrer-Sitz).

Wir sind quasi im Auto durchs Treppenhaus geflogen! Wahrscheinlich hat mein Gehirn damals diesen Traum produziert, weil wir vom zweiten Stock unserer Mietswohnung immer die Treppe hinunter gerannt sind und sich das angefühlt hat wie „Fliegen“ – ähnlich wie beim Autofahren.

Als ich Kind war bin ich mal mit dem Kopf vorraus an die Milchglas-Eingangstür unseres Miets-Hauses gelaufen, weil ich dachte sie wäre offen – war sie aber nicht. Die Tür war kaputt, mein Kopf war noch ganz o.O

Als ich Kind war hatte eine Freundin von mir noch ein Telefon mit Wählscheibe. In ihrem Haus habe ich mich immer in eine andere Zeit zurück versetzt gefühlt. Ihre Mutter hat wirklich jeden Tag einen Kuchen gebacken. Und sie hatten einen riesigen Kirschbaum im Garten, auf dem wir gespielt haben und im Sommer frische Kirschen von der Hand in den Mund pflücken konnten.

Ich binde hier mal ein paar passende Fotos von meinen Kindern (von unserem Instagram-Account ein).

Kind im Kirschbaum ??#kirschenzeit #omasgarten #kirschen #kirschbaum

Ein Beitrag geteilt von Herzkind-Mama (@herzkindmama) am


Als ich Kind war haben wir Verstecken im Dunkeln gespielt. Dafür wurden alle Rollos runter gemacht und einer musste den Raum verlassen, während die anderen sich versteckt haben. Wenn der Sucher rein kam, hat man versucht so leise wie möglich zu atmen.

Als ich Kind war haben wir Gänseblümchen-Salat mit Zitrone und Zucker angemacht und gegessen.


Als ich Kind war bin ich im Sommer gerne barfuß unterwegs gewesen. Und wir waren fast jedes Jahr bei meinen Großeltern in Österreich auf dem Land. Die Großeltern selbst hatten Hühner, die Nachbarn Schweine und in der Nähe war auch ein Kuhstall.

Die Schwester meiner Oma hat damals die Milch noch vom Bauern geholt, mit ihrer eigenen Milchkanne. Die frische Milch, die sie uns dann warm gemacht hat, hatte immer noch den Rahm oben auf schwimmen.

Ein Blick aus dem Fenster… #landluft #landurlaub

Ein Beitrag geteilt von Herzkind-Mama (@herzkindmama) am


Als ich Kind war haben wir uns in der Schule gegenseitig mit Kugelschreiber die Hände und Arme bemalt. Manche sogar mit Edding :O


Als ich Kind war hatten wir um die Ecke einen Tee-Laden. Im Tee-Lädchen konnte man für 1,- DM ein Glas Tee trinken und dort sind wir mit Freundinnen „abgehangen“. Der Besitzer hat uns das Tee-Kochen beigebracht und wir durften unsere Nasen in die großen Tee-Dosen stecken. Ich liebe heute noch den Geruch von Tee.

Als ich Kind war gab es in unserem Supermärktchen Schokoladen-Zigaretten in verschiedenen Designs, die wir uns gekauft und „geraucht“ haben. Im Sommer holten wir uns immer dieses Wassereis in Plastik-Stangen für 10 Pfennig das Stück.

Als ich Kind war malten wir immer an beschlagene und gefrorene Scheiben. Auch auf das Stoff-Polster vom Autorücksitz konnte man schön mit dem Finger malen, aber immer nur in zwei Richtungen. Wenn man in die andere Richtung wischte konnte man es wieder löschen, wie eine Zaubertafel.

Ich habe ein Herz gemacht und das hat die Große daraus gemacht #frost #Kinderkunst

Ein Beitrag geteilt von Herzkind-Mama (@herzkindmama) am

Als ich Kind war, da gab es mal einen sooo kalten Winter, dass wir mit unseren Schlitten über den Main hinüber laufen konnten.

Als ich Kind war haben wir an Heilig Abend den Baum geschmückt und mussten auf unsere Zimmer gehen. Dann wurde ein Glöckchen geläutet, was bedeutete, dass die Weihnachts-Engel ihr Werk vollbracht hatten und wir durften das Wohnzimmer für die Bescherung betreten.

Und schon ist Weihnachten fast wieder vorbei. #christmastree #Weihnachtsbaum

Ein Beitrag geteilt von Herzkind-Mama (@herzkindmama) am


Als ich Kind war sind wir abends oft noch aus dem Bett geschlichen um hinter dem Sofa bei den Eltern noch Fernsehn mit zugucken, bis unser Vater sagte: „Ab ins Bett!“

Als ich Kind war haben wir mit den Nachbarsjungen auf der Straße gespielt. Man hat einfach an der Tür geklingelt, ohne sich vorher zu verabreden.

Als ich Kind war haben wir „Spielplatz-Pacour“ gespielt und uns dabei die Zeit gestoppt. Eine Stopp-Uhr war das erste „digitale Gerät“, das ich besessen habe. Und dann kam der gute alte Gameboy. Über Spielzeug und Sachen aus meiner Kindheit habe ich bereits geschrieben. Übrigens auch eine Blogparade.

Als ich Kind war, durften wir in ein Zirkus-Camp, in dem wir unsere eigene Zirkus-Show erarbeitet haben. Ich war bei den Pyramiden und Seilspringern und bin ins Double Dutch mit einem dritten Springseil rein gehüpft. Bei den Pyramiden war ich immer ganz unten, weil ich so stark war.

Als ich Kind war sind wir in der Graggerschlucht barfuß flussaufwärts gewandert, bis unsere Füße eiskalt waren.

Als ich Kind war haben wir auf einer Berghütte übernachtet und den Sonnenaufgang von über den Wolken aus betrachtet.

Als ich Kind war sind wir in unserem kleinen Programmkino in Titanic gegangen und auf Grund des großen Andrangs wurden die Kino-Reihen mit Plastik-Stühlen verlängert.

Als ich Kind war habe ich die Kelly Familiy geliebt und ich wollte Angelo heiraten.

Als ich Kind war haben wir in unserem Wohnzimmer zum Soundtrack von Sister Act einen Tanz einstudiert.

Als ich Kind war sind wir zusammen mit unseren Freundinnen mit dem Fahrrad zur Schule gefahren und haben nebeneinander die ganze Straße blockiert 😀

Ich bremse mich jetzt mal und freue mich auf eure Kommentare. Vielleicht wollt ihr ja sogar selbst bei Martina’s Blogparade mitmachen. Ich bin gespannt auf alle eingereichten Beiträge.

Bis demnächst, eure

Mamablog Herzkindmama - Ella

,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen