Unser Wochenende bei „Tante Lor“

unser wochenende wib

Dieses Wochenende haben die Mädels und ich bei meiner Schwester in Mannheim übernachtet. Ein paar Eindrücke davon und von unseren gemeinsamen Unternehmungen, gibt es jetzt in unserem „Wochenende in Bildern“.

Unser Wochenende – Samstag

untitled-design0

Samstag morgens finde ich einen Pilz an unserem Ahorn. Eine kurze Google-Suche ergibt: Nicht giftig – weder für die Raumluft noch für den Baum. Puhhh..

untitled-design1

Ich stecke die Mädels in die Badewanne. Unsere Musik nehmen wir so einfach mit.

untitled-design2

Wir fahren mit dem Bus zu Papa auf die Arbeit, denn wir wollen uns das Auto holen…

untitled-design3

…und ich besorge uns noch ein schnelles Mittagessen ins Büro. Der Mann hat heute 12-Stunden-Schicht und wir fahren weiter nach Mannheim.

.untitled-design4

Die Mädels waren noch nie bei Tante Lor. Die Wohnung wird inspiziert: „Du hast aber ein schönes Klo“. Kinder und Komplimente 😀

untitled-design6

Mit Ingwer und Hokkaido hat Lor mit uns noch einiges vor an diesem Tag.

untitled-design7

Lor backt mit uns leckere Ingwerplätzchen. Den Mädels sind sie leider zu scharf. Aber…

untitled-design8

…für uns sehr lecker. Besonders zum Kaffee.

untitled-design9

Hüte, Taschen, Handschuhe – die Mädchen wollen alles ausprobieren. Lor bleibt cool und wird einer Tasche entledigt.

Unser Wochenende – Sonntag

untitled-design10

Am Sonntag-Morgen ist nichts mit Ausschlafen: Fremde Umgebung und die Kids sind hellwach. Es gibt ein „Early Bird“ Müsli und ich gehe später noch Brötchen holen.

untitled-design11

Wir fahren runter nach Heidelberg und besichtigen das schöne Schloss.

untitled-design12

Dieses Foto mit Ausblick vom Schloss wollte irgendwie Schwarz-Weiß sein 🙂

untitled-design13

Es ist viel los und eine asiatische Touristen kommt auf die dreiste Idee, ein Foto meiner großen Tochter zu machen. Ich stelle sie sofort (in Englisch) zur Rede und bekomme Unterstützung von einem Wachmann. Sie muss das Foto löschen.

untitled-design14

Wir finden einen Wunsch-Brunnen: „Mama, dürfen wir eine Münze rein werfen?“ – Klar.

untitled-design15

Meine Schwester verabschieden wir und treten die Rückfahrt an. Mit einem kleinen Zwischenhalt am Spielplatz. der uns sogar ein bisschen Sonne schenkt.

untitled-design16

Der Spielplatz kann über eine Hängebrücke oder über ein Tor betreten werden. Die Mädels nehmen natürlich die Brücke.

untitled-design17

Zum Abendessen gibt’s nochmal die beste Kürbis-Suppe von meiner Schwester, die sie mir freundlicherweise mitgegeben hat.

Dass die mir so gut schmeckt, konnte ihr auch schlecht entgehen: Ich habe sie Samstag abends und Sonntag morgens in mich hinein geschaufelt. Suppe zum Frühstück? Jaaaa. Einfach Lecker. Und ihr so?

Ella von Herzkindmama.de

Mehr Wib

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen