Sinnvoll verpacken – WIE und WAS?

Posted on 24. November 2016 in Nachhaltigkeit/ Upcycling
sinnvoll-verpacken-und-schenken

Mittlerweile steht wieder die große Frage im Raum „Was schenke ich…?“, aber meistens vergessen wir die Folge-Frage „WIE soll ich das WAS, wenn ich ES dann gefunden habe, SINNVOLL verpacken?“. Ich würde gerne an Weihnachten den riesigen Müllberg vermeiden. Oder zumindest will ich nicht extra super schönes Geschenkpapier kaufen, dass dann sofort nach dem Auspacken weggeworfen wird. So lief das nämlich die letzten Jahre immer. Also was können wir dieses Jahr vielleicht besser machen?

Sinnvoll schenken – das WAS

Die liebe Tollabea hat zur Blogparade #sinnvollschenken aufgerufen. Ein sinnvolles Geschenk zu finden ist „so eine Sache“: Etwas, das für mich sinnvoll ist, macht für den Beschenkten vielleicht weniger Sinn. Bei Geschenken kann man leider total falsch liegen, auch wenn es gut gemeint ist. Ich habe auch schon des öfteren nachhaltige Dinge, die ich selbst verwende, verschenkt. Einfach weil ich selbst davon so überzeugt bin. Das ist leider auch schon schief gegangen und die Beschenkten wollten das nicht verwenden. Aber der Wille zählt, oder?

Viele schenken dann lieber einen Gutschein, um nicht in ein Fettnäpfchen zu tappen. Aber dadurch geht auch ein bisschen die Freude am Schenken verloren. Also der Teil, etwas für jemanden auszusuchen oder selbst zu machen (Stricken, Basteln, Backen, Nähen) weil man sich über die Person Gedanken gemacht hat. Etwas zu besorgen, womit man dieser Person eine richtige Freude machen kann. Das gehört finde ich zum Schenken dazu.

Außerdem geht doch dieses romantische Bild eines „festlichen Weihnachtsbaumes mit schönen Geschenken darunter“ verloren, wenn wir uns alle an Weihnachten einen Umschlag mit Geld oder Gutscheinen überreichen. Soll nicht heißen, dass ich noch keine Gutscheine verschenkt habe. Nein. Ich habe auch schon Gutscheine bekommen und mich sehr darüber gefreut. Aber der Mix macht’s wahrscheinlich 🙂

Und besonders die Kinder haben manchmal Herzenswünsche, wo wir als Eltern uns zwar denken „Damit spielst du 30 Minuten und dann liegt es irgendwo in der Ecke!“, aber wer will schon die langen Gesichter unter dem Weihnachtsbaum, weil es nicht das drölfzigste Playmobil-Set und die neuste Barbie geworden sind, die auf dem Wunschzettel standen. Hier könnte man natürlich beim Wunschzettel-Schreiben schon ein paar vorbeugende Maßnahmen ergreifen.

Sinnvoll verpacken – das WIE

Auch das Einpacken und Auspacken gehört zum Schenken dazu. Ich weiß, dass besonders Männer hier gerne den Service im Geschäft nutzen. Ich habe aber ein paar Anregungen auf Pinterest für euch gefunden, die auch die Männer super hinbekommen werden. Also diese Verpackungen sind nicht nur umweltfreundlicher als gewöhnliches Geschenkpapier, sie sind auch noch einfacher umzusetzen 😀

Okay zugegeben, diese Tüte könnte vielleicht im Müll landen, aber ich finde bei solchen Tüten sind die Chancen größer, dass sie nochmal genutzt werden oder? Außerdem hat der Beschenkte es leichter sein Geschenk nach Hause zu transportieren ?



Ich sammle alte Zeitungen ja immer um meinen Bio-Müll darin einzupacken. Aber auch als Geschenk kann das richtig nett aussehen, finde ich. Altpapier sinnvoll genutzt!



Es geht sogar noch edler mit Papier-Blumen und Zweigen. Also wenn das keine schöne Geschenkverpackung ist, weiß ich auch nicht.

Die gute alte Jute. Was der Weihnachtsmann benutzt ist für uns doch gut genug. Ein rustikaler Charme unterm Weihnachtsbaum ?

Und im Frühling wird die Jute mit Blüten wieder für ein neues Geschenk verwendet ?

Kleine Stoffbeutel sind auch eine tolle wiederverwendbare Geschenkverpackung.

Ein Kopftuch, ein Schal, ein Stoffrest oder ein Geschirrtuch – ein paar Knoten und fertig ist das Geschenk ohne Müll!

Die Japaner haben aus dem „Verpacken in quadratischen Tüchern“ eine richtige Kunst entwickelt: Furoshiki

So ich hoffe ihr habt ein paar Anregungen bezüglich Geschenke und Verpackung bekommen. Erzählt mal: Schenkt ihr gerne oder stresst euch der ganze Geschenke-Rummel eher? Ich freue mich über eure Kommentare und wünsche euch gute Geschenke oder die Möglichkeit zum Umtauschen 😛

Ella von Herzkindmama.de

Back to top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen