Gründerinnen – Talk mit Katrin von Naturzwerge Kindermode + Gutschein*

Posted on 5. Mai 2018 in Anzeige/ Gründerinnen-Talk/ Nachhaltigkeit

Anzeige

Katrin Lange aus Berlin hat sich mit ökologischer Kindermode ein zweites Standbein geschaffen und lebt den Traum vom eigenen Online-Shop mit Naturzwerge-Kindermode.

Hallo Katrin, aus welcher beruflichen Ecke kommst du ursprünglich?

Ich bin gelernte Damenschneider-Gesellin, habe allerdings recht schnell erkannt, dass im Nähen nicht meine Stärke liegt. Der Bereich Mode hat mich schon immer fasziniert.

Also habe ich nach der abgeschlossenen Ausbildung mein Studium als Bekleidungstechnikerin mit dem Schwerpunkt Management und Marketing an der HTW in Berlin begonnen.

In dieser Zeit habe ich mich besonders für den Bereich Nachhaltigkeit interessiert und auch mein Praktikum bei Living Crafts im schönen Selbitz gemacht. In meiner Diplomarbeit habe ich das Thema „Biologischer Baumwollanbau“ untersucht und ausgewertet.

Nach dem Studium begann ich im Bereich Einkauf für Umstandsmode, Kinderwäsche und Damenwäsche zu arbeiten. Bis heute arbeite ich als Einkäuferin für Kindermode:

Neben Naturzwerge-Kindermode bin ich in teilzeit angestellt bei einem der größten Onlineshops für Spielwaren und Kindermode in Deutschland. Dort habe auch den nachhaltigen Kindermode-Bereich aufgebaut.

In dem großen Online-Shop kaufen hauptsächlich Kunden ein, welche nicht unbedingt viel Wert auf Nachhaltigkeit legen. Mir war es aber wichtig, dass auch diese Kunden vielleicht nur einen Artikel aus Bio-Baumwolle einkaufen.

So können sie sich von der guten Qualität überzeugen, ohne gleich zum reinen „Bio-Kunden“ werden zu müssen. Denn jedes verkaufte Produkt ist ein Schritt nach vorne im Bereich Nachhaltigkeit und Umdenken in der Gesellschaft!

Hattest du Bedenken dich selbstständig zu machen und wenn ja, wie hast du diese überwunden?

In dem Moment als ich mich für die Selbstständigkeit entschieden habe, habe ich keine Bedenken gehabt.

Die Bedenken kamen erst als ich mich mit ehemaligen Selbstständigen unterhalten habe und die Schwierigkeiten offensichtlicher wurden.

Ich hatte das Glück, dass ich zur gleichen Zeit für 20 Stunden als Angestellte eingestellt wurde und somit mein Lebensunterhalt gesichert war.

Auch habe ich früher einige Nebenjobs gehabt, welche ich zur Not wieder aufnehmen könnte um eine finanzielle Grundlage zu haben bzw. finanzielle Engpässe auszugleichen.

Welches ist deine Lieblingsmarken bei Naturzwerge?

Eigentlich natürlich alle, denn ich habe mich für jede einzelne Marke entschieden. Am Herzen liegen mir aber die regionalen Marken

Zu diesen habe ich eine persönliche Bindung und finde es großartig was diese Frauen täglich leisten um ihren Traum und ihre Leidenschaft des Nähens zu verwirklichen.

Was unterscheidet Naturzwerge von anderen Shops für Bio-Kindermode?

In meinem Shop müssen alle Produkte das GOTS -Zertifikat (Global Organic Textil Standard) besitzen. Dies ist eines der strengsten Zertifikate im Bereich biologische Textilien.

Ich möchte unbedingt Greenwashing und schwammige Labels vermeiden um den Kunden eine Sicherheit beim Kaufen zu geben.

Welche Unterstützung bekommst du aus der Familie?

Meine Cousine studiert Kommunikation und Illustration an einer Designakademie und hat viel Freude an Fotografie.

Glücklicherweise liebt es ihre kleine Tochter als Model zu agieren und somit machen sie extra Fotoshootings für meine Seite. Auch meine kleine Nichte ist ab und zu Model für Naturzwerge, was mich sehr freut.

Ich finde es schön, wenn man die ganze Familie mit involvieren kann – wenn diese dabei Spaß hat.

In deinem Onlineshop steckt viel Herzblut: Welcher Teil macht dir am meisten Spaß?

Am liebsten kaufe ich natürlich neue Kollektionen ein. Das mache ich nun schon seit 7 Jahren und ist immer noch mein absoluter Traumjob.

Und ich finde es schön, wenn ich die Pakete zusammenpacke und weiß, dass sie die Kundin/der Kunde über die Sachen freuen.

Ab und zu bekomme ich auch persönliche Mails oder Fotos, welche mich sehr rühren.

Was sagst du Eltern die noch denken: „Kinderkleidung in Bio-Qualität ist mir zu teuer.“ ?

Ich kann diese Aussage sehr gut verstehen und es ist immer eine Ermessensache, ob man sich die Kleidung leisten kann.

Da vertrete ich den Ansatz, dass man lieber einen qualitativ hochwertigen Artikel aus Bio-Baumwolle kaufen sollte anstatt 3 konventionell hergestellte Artikel, welche in den meisten Fällen nicht so lange halten und viele Schadstoffe enthalten.

Somit sind GOTS-zertifizierte Artikel wesentlich besser für die empfindliche Kinderhaut und lösen auch keine Allergien aus, welche oftmals durch chemische Einflüsse in Kleidung entstehen.

Und wenn die Kinder aus den Sachen herausgewachsen sind, dann kann man diese sehr gut als 2nd-Hand-Ware weiterverkaufen.

Bei biologsicher Kleidung bekommt man oftmals noch ¾ des originalen Kaufpreises, denn die Verbraucher wissen, dass die Produkte sehr lange halten.

In welche Richtung würdest du dein Sortiment noch erweitern?

Ich möchte gerne noch viel mehr regionale Produkte in mein Sortiment mit aufnehmen um den kleinen Labels eine Verkaufsplattform zu geben.

Bei z.B. Dawanda geht es unter, ob die Artikel aus biologischer Baumwolle sind oder nicht.

Was rätst du anderen, die mit dem Gedanken spielen, aber noch Angst vor der Selbstständigkeit haben?

Wer sich selbstständig machen möchte, sollte vielleicht die ersten Jahre noch ein zweites Standbein zu haben.

Das kann ggf. den Lebensunterhalt sichern und dadurch muss man nicht im „worst case“, von seiner Philosophie der Selbstständigkeit abkommen, bloß weil man vielleicht auf eine andere Art und Weise mehr Erfolg haben könnte.

Dies passiert viel zu oft und hinterher hat die Arbeit vielleicht nichts mehr mit dem Grundgedanken des eigenen Traumes zu tun.

__________________

Liebe Katrin, vielen Dank für diesen schönen Gründerinnen-Talk und auch, dass du uns einen € 50 – Gutschein für Naturzwerge-Kindermode zum verlosen bereit stellst. Das Gewinnspiel findet auf dem Instagram-Kanal Herzkindmama statt.

Bist du auch Gründerin und möchtest mir mehr über die Verwirklichung deines Traumes erzählen? Melde dich gerne per eMail: info@herzkindmama.de

Alles Liebe, deine

*Da wir einen Gutschein verlosen und das Interview auch als Werbung gesehen werden kann, ist dieser Artikel als Anzeige gekennzeichnet.

Back to top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen