Zahndose DIY mit Upcycling

Posted on 16. Juli 2016 in Basteln/ Upcycling
Zahndose Do It Yourself Basteln machen schmücken dekorieren DIY

Wieso eine Zahndose kaufen? Wir haben doch alle irgendwann mal eine leere Cremedose. Also bitte nicht wegwerfen, sondern einfach wiederverwerten. Zum Beispiel mit dieser praktischen Bastelidee für eine Milchzahndose. In unserem Zahnkissen wurden die Zähne (von der Zahnfee 😉 ) schon gegen Münzen ausgetauscht. Nun brauchten die Zähnchen nur noch eine geeignete Aufbewahrung.

Zahndose mit Knete

Ich finde es ein bisschen schade, wenn die Milchzähchen dann in der Zahndose einfach lose herumklappern. Also hatte ich die Idee, unsere Dosen mit Knete zu füllen, um die Zähnchen schön in der richtigen Reihenfolge hineinzustecken. Bei der großen Tochter sind bisher nur die zwei unteren Schneidezähne ausgefallen. Und da ich mir nicht sicher war, ob die leere Eulen-Cremedose für das ganze Gebiss reichen würde habe ich auch noch eine größere Variante gemacht. Mit der Dose einer aufgebrauchten Haarkur.

Zahndose selbst machen

Wie schon gesagt, bin ich mir nicht sicher, ob das gesamte Milchzahn-Gebiss in die Eulen-Dose** passt, aber ich habe sie einfach mal verlinkt, falls ihr daran interessiert seid. Ich habe die Eulen-Handcreme im Winter 2015 etwas günstiger im Angebot bei Norma erworben.

Zahndose leerer Haarkur-Dose

Die andere größerer Dose stammt von einer Haarkur von Balea (die dm-Eigenmarke). Diese Dose habe ich vorher mit Papier aufgefüllt, damit ich nicht so viel Knete „verschwenden“ muss. Denn von der Knete braucht man wirklich nur eine 1-2 cm dünne Schicht um die Milchzähne hinein zu stecken. Solang man die Dose auch immer wieder zu macht, bleibt die Knete weich, um die noch kommenden Milchzähne hinein zu stecken. Wenn alle Zähne gesammelt sind, kann man die Dose auch erst einmal offen lassen, damit die Knete hart wird. Falls man das denn möchte 🙂

MilchZahndose selber machen

Aus verschiedenen Farben Knete habe ich eine Regenbogen-Spirale gemacht, diese dann flach gedrückt und mit der Cremedose ausgestochen, damit die Form gleich passend ist. Die Dose könnt ihr z.B. mit einem Foto eures Kindes (mit Milchzahngebiss) dekorieren. Da ich die Gesichter meiner Kinder auf dem Blog nicht zeige, dient hier zur Veranschaulichung ein Foto aus einer Zeitschrift.

Was ich mir auch noch gut vorstellen kann als Zahndose sind diese flachen, großen Dosen die es oft als Körperbutter zu kaufen gibt. Also wenn ihr etwas mit einer großen Fläche zum verzieren und dekorieren haben möchtet, haltet mal danach Ausschau. Wer mehr investieren will, findet bestimmt auch eine schöne Metall- oder Holzdose.

Ich hoffe euch gefällt dieses DIY -Projekt. Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit Anregungen, Vorschlägen und Wünschen für weitere Upcycling-Ideen.

Alles Liebe

Ella von Herzkindmama.de

Back to top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen