Stress reduzieren durch mehr Berührung mit diesen Tipps

Du möchtest die positive Wirkung von Berührungen in deinen Familienalltag einbringen und Stress reduzieren? Und du willst wissen wann es besonders hilfreich ist, sich dieser kleinen Gesten zu bedienen? In diesem Artikel lernst du, wie der Haut-Zu-Haut-Kontakt dich selbst und dein Kind beruhigen kann und wie du das Steicheln, Kuscheln und Liebkosen gezielt in euren Alltag einbringst.

Wir wollen alle weniger Stress. Die Stressreduzierung stand sogar als Vorsatz für 64% der Befragten auf der Liste der guten Vorsätze für 2020. Etwas mehr zu den Hintergründen der Stress-Entstehung erfährst du in diesem Artikel über Stress.

Neben den nun folgenden Alltagstipps ist es auch sinnvoll sich für den familiären Körperkontakt eine ganz besondere Zeit freizuhalten. Genaueres hierzu erfährst du in unserem Artikel „Verabreden zum Kuscheln – Ritual gegen Stress“.

Stress reduzieren am Morgen – so kann der Tag entspannt losgehen

Wer wird schon gerne durch das laute Klingeln eines Weckers geweckt? Wenn du morgens schon Stress reduzieren möchtest, reicht es doch dass eine Person sich auf diese Weise wecken lässt und die anderen Familienmitglieder, falls diese früh los müssen, durch Streicheleinheiten einfühlsam in den Tag begleitet.

Stress reduzieren sanftes Wecken BerührungEine gleichzeitige sanfte Ansprache zielt auf mehrere Sinne. So werden beim Aufwecken der Hör- und der Tast-Sinn angesprochen. Und der gesamte Organismus kommt schneller in Schwung. Ein leichtes Wachrütteln und Rubbeln fördert die Durchblutung der Haut. Durch Berührung geweckt zu werden ist einfach wunderbar und lässt jeden Menschen viel entspannter in den Tag starten.

Berührung in der Körperpflege – Nutze die Pflege-Routinen für Körperkontakt

Gegenseitiges Eincremen ist eine tolle Möglichkeit den Körperkontakt zu stärken und gleichzeitig zum Stress reduzieren. Es gibt eine Stelle in der Mitte des Rückens, die keiner so wirklich gut selbst erreiche kann. Das Rückeneincremen ist also eine gute Gelegenheit, um den Haut-Kontakt in der Familie herzustellen. Wir cremen uns ja auch alle im Sommer gegenseitig mit Sonnencreme ein.

Stress reduzieren Familien Leben KöperpflegeStress erspüren – Berührung anbieten

Wenn du spürst, dass es einen Familienmitglied gerade nicht gut geht, dann biete doch einfach eine Umarmung an. Unsere Liebsten wollen garnicht so sehr unsere Tipps und unsere Lösungs-Strategien hören, wenn sie einen schlechten Tag hatten: Es ist oft viel hilfreicher, einfach nur zuzuhören, zu trösten und Verständnis zu zeigen. Am besten in Verbindung mit einer Berührung oder Umarmung. Das Hormon, das bei der Berührung unserer Haut produziert wird, macht nicht nur die Geburt und das Stillen leichter. Es verbessert auch unsere zwischenmenschlichen Beziehungen und sein Name ist Oxytocin.

Berührung bei Ansprache

Gerade kleinere Kinder sind oft gedanklich in ihrer Spielwelt und reagieren nicht, wenn die Eltern sie einfach nur ansprechen. Auch hier kann Berührung helfen um die ungeteilte Aufmerksamkeit deines Kindes zu bekommen. Wenn alle fünf Sinne im Spiel sind ist es sogar am besten drei Sinne anzusprechen: Ich spreche mit dir, ich sehe dich an und ich berühre dich. Gehe wirklich auf Augenhöhe mit deinem Kind und berühre es zusätzlich am Arm, an der Hand oder der Schulter. Du wirst sehen, was für einen Unterschied das macht.

Ich hoffe du nimmst meine Berührungs-Tipps mit in deinen Familienalltag und sie helfen Dir nachhaltig. Schreib mir gerne eine Nachricht mit deinem Feedback an ella@herzkindmama.de

Alles Liebe, deine Ella

Stress reduzieren Berührung Eltern Kind Beziehung

,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen