Selbstzweifel loslassen – 5 Impulse um Deinen negativen Gedanken loszulassen und Deinen Selbstwert zu boosten

Selbstzweifel sind nicht automatisch negativ, sondern sogar wichtig für Deine Entwicklung, denn nur wenn Du Dein eigenes Handeln hinterfragst, kannst Du Dich verbessern und Dein Leben positiver gestalten. Wenn jedoch Selbstzweifel in Deinem Alltag überhand nehmen und Dich davon abhalten für Dich selbst zu gehen und für Dich einzustehen, dann ist es höchste Zeit Deine Selbstzweifel zu hinterfragen. In diesem Artikel teile ich meine Impulse zum Thema Selbstzweifel mit Dir:

Selbstzweifel als Einladung zur inneren Arbeit

Stell Dir vor das Gefühl des Selbstzweifels ist ein guter Freund, der Dich besucht. Du erzählst ihm von einer neuen Idee, die Du geradd verfolgst und Dein Freund tut das, was gute Freunde eben tun: Er möchte dich vor einem großen Fehler beschützen. Er kann aber nur aus seiner eigenen Erfahrung berichten. Wenn seine Erfahrung negativ war, wird er Dich eher davor warnen, diese zu Verfolgen. Sei Dir deshalb bewusst: Auch Dein Selbstzweifel kann nur aus der vergangenen Erfahrung sprechen.

Selbstzweifel richtig einordnen für Dein Wachstum

Bei jeder Entscheidung gibt es immer mehrere Stimmen in Deinem Inneren und alle wollen nur Dein Bestes. Der Zweifel/die Angst will, dass Du vorsichtig bist. Und der Mut/die Liebe will dass Du wirksam wirst und ins Handeln kommst. Beide haben immer Recht. Denn es gibt immer die Option, dass Deine Entscheidung nicht die gewünschten Resultate bringt. Jedoch wenn Du aus Angst und Zweifel überhaupt keine Schritte mehr für Dich gehst, wird Dein Leben an Dir vorbeiziehen.

Selbstzweifel loslassen und Verletzlichkeit zulassen

Jede Entscheidung birgt das Risiko verletzt zu werden. Ob im Job, in der Liebe oder beim Aussprechen Deiner Meinung zu einem bestimmten Thema. Es kann immer passieren, dass du einen Menschen oder etwas wichtiges in Deinem Leben dadurch verlierst. Hier hilft es sich bewusst zu machen, dass das Leben immer wieder Enttäuschungen und schmerzvolle Trennungen beinhalten wird. Aber es kommt auch immer wieder etwas neues, positives in Dein Leben.

Selbstzweifel blockieren dich?

Wenn Du durch Selbstzweifel immer wieder das Gefühl hast, nicht wertvoll zu sein, kann es passieren, dass Du Dich in einer Negativ-Spirale befindest. Anzeichen hierfür können sein:

  • Du fühlst dich mutlos und abhängig
  • Wenn etwas negatives passiert, rechnest Du innerlich schon mit dem nächsten schlechten Ereignis
  • Du redest mehr über das was andere falsch machen, als über Deine eigenen Schritte
  • Du fühlst Dich selbst als Opfer der äußeren Umstände und der Entscheidung anderer Menschen
  • Das Aufstehen fällt dir schwer und dir fehlt der Antrieb in Deinen Tag zu starten

Ich selbst kenne diese Gefühle nur zu gut, denn nach meiner Scheidung (als meine Kinder 4 und 6 Jahre alt waren) bin ich in eine solche Negativ-Spirale gefallen. Mein absoluter Game Changer, war die Arbeit mit positiven Affirmationen.

Selbstzweifel durch Affirmationen auflösen

Wenn Du anfangen möchtest mit dem Affirmieren und der Mindset-Arbeit und hier erste Schritte gehen willst, empfehle ich Dir das neue Buch meiner Mentorin Melanie Pignitter: „Es ist ein Geschenk, dass es Dich gibt“:

Ich bin davon überzeugt, dass es jeden genau da abholt wo er gerade steht. Die mutmachenden Sätze und positiven Affirmationen treffen ins Herz. Dieses Buch ist eine wertvolle Bereicherung hin zu unserer wahren Größe und zur Bewusstseinserweiterung. Es ist ein Nachschlagewerk, das man immer wieder gerne zur Hand nimmt.