Brotbox-Ideen – einfache Vielfalt #10

Posted on 7. November 2016 in Kreative Brotdosen

Immer wieder lese ich (in der Bloggerwelt), dass man es ja auch „übertreiben kann mit der Brotdose“. Ach Leute, ich stehe auch nicht jeden Morgen ewig in der Küche damit die Brotdosen toll aussehen. Aber manchmal machts mir einfach Spass und dann den Mädchen hoffentlich auch beim Auspacken im Kindergarten.

Und jetzt mit mittlerweile zwei Brotdosen ist man auch ein bisschen vielseitiger, weil man alles was man so aufschneidet gleich auf zwei aufteilen kann. Zum Beispiel…

Einen Wrap

Es gibt diese fertigen Wraps (Dürüm Weizenfladen) zu kaufen. Wir mögen die sehr gerne. Am Geburtstag der Großen hatten wir eine Wrap-Station. Heute morgen habe ich einen mit Frischkäse geschmiert, Wurst und Gurken darauf gelegt, zusammengerollt und jedem Kind davon 2 Scheiben abgeschnitten für die Brotdose. Der Rest war mein Frühstück 😉

Außerdem habe ich geteilt:

Einen Apfel

Ein Apfel muss ja nicht immer klein geschnitten werden, also gibt’s halt mal einen „ganzen halben Apfel“ mit Augen. Ja, die sind aus Zucker, aber im Verhältnis zu dem gesunden Rest doch ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Der Rest

Da haben wir :

  • Himbeeren
  • je eine Cocktail-Tomate
  • je eine Madarine

Und nun ein fröhliches Brot-Dosen-Füllen

für alle Muttis und Vatis da draußen!

Machts gut, eure

Ella von Herzkindmama.de

Back to top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen