Ich würde gerne zufriedener sein

Posted on 6. Oktober 2016 in Entschleunigen/ Mama sein
ich-wuerde-gerne-zufriedener-sein

Ich würde gerne… Ja, ist denn heut‘ schon Silvester? Man könnte es meinen, denn momentan lese ich auf Grund der Blogparade „Was wir als Eltern gerne besser machen würden“ (#ichwürdegerne) auf sehr vielen Elternblogs von Wünschen und guten Vorsätzen bezüglich des eigenen Familien-Lebens.

Und irgendwie macht mich das ein bisschen wütend. Versteht mich nicht falsch: Ich finde es gut selbstkritisch zu sein und sein „Tun und Handeln“ zu hinterfragen. Aber…

Können wir uns nicht einfach mal auf die Schulter klopfen?

Eltern sein ist nicht leicht. Und jeder macht Fehler. Aber wir machen auch soooo viel richtig. Nur guckt keiner auf die guten Seiten. Ihr sucht nach dem kleinen Loch und seht gar nicht, wie schön der ganze Stoff ist…

Ich würde gerne: „Zufriedener sein“

Ich würde gerne Ella Herzkindmama Tochter 3

Liebe Mit-Eltern,

bitte tut euch selbst einen Gefallen und lebt doch einfach mal im „Hier und jetzt“. Das ist doch eins, wenn nicht das wichtigste überhaupt, das wir von unseren Kindern lernen können: Einfach in der Gegenwart zu sein und nicht immer auf das Schlechte in der Vergangenheit zu gucken und auf eine angeblich bessere Zukunft hinzuarbeiten. Die Vergangenheit ist rum, die könnt ihr nicht ändern und vielleicht habt ihr daraus gelernt oder auch nicht, aber sie ist vorbei.

Für die Zukunft könnt ihr euch ja gerne tausend Sachen vornehmen, die ihr besser machen wollt. Aber erstens kommt es doch anders und zweitens als man denkt. Und dann seid ihr vielleicht wieder enttäuscht: Oh, ich habe das und das, was ich mir vorgenommen hatte, wieder NICHT umgesetzt, weil dies und jenes mich davon abgehalten hat. Glaubt mir, am Ende machen euch eure ganzen guten Vorsätze nicht glücklicher.

Versucht einfach nach und nach an euch zu arbeiten…

…und freut euch gleich über eure kleinen Erfolge. Und vor allem: Tut doch bitte bitte das, was euch jetzt gut tut – wartet nicht darauf bis irgendwann der richtige Zeitpunkt da ist. An dieser Stelle möchte ich auf den schönen Text „Über das Müssen & Sollen“ von Lisa auf Geborgen&Geliebt verweisen, der mich sehr zu Nachdenken angeregt hat.

Ich wünsche euch allen eine schöne Zeit OHNE zu viel Druck & Selbstkritik!

Liebe Grüße, Eure

Ella von Herzkindmama.de

Back to top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen