Brotbox mit tollen Ideen #2

Brotdox mit Ideen für den Kindergarten und die Schule

Was kann man noch so in die Brotbox tun? Immer wieder bin ich auf der Suche nach neuen Ideen. Ich möchte meinen Kindern auch vor leben, neue Sachen auszuprobieren. Schon probierte Speisen, die erstmals abgelehnt wurden: Einfach nochmal probieren. Der Geschmack verändert sich ständig bei Kindern.

Die Brotbox mit Ideen ist eine fortlaufende Reihe auf meinem Blog. Hier findet ihr die #1. Heute habe ich wieder ausgefallenes in die Box getan:

Babybel-Monster in der Brotbox

Hier haben wir nämlich so ein Beispiel von neu probiert und beim zweiten Mal geschmeckt: Das Sausemädchen hatte dem Babybel-Käse schon einmal eine Abfuhr erteilt, jetzt schmeckt er ihr plötzlich. Um ein Monster aus dem Babybel zu machen, müsst ihr einfach nur mit dem Messer kleine Zähne und Augen einritzen und das rote Wachs an diesen Stellen entfernen.

Obst-Spieße in der Brotbox

Die letzten Mandarinen der Saison waren schon etwas sauer, also habe ich sie einfach mit süßen Bananen kombiniert und aufgespießt. Leider kamen die Mandarinen doch zurück aus dem Kindergarten. Aber ein Versuch war es wert. Ich schmeiße ungern Lebensmittel weg.

Lustiges Muffin-Ei in der Brotbox

Eier in einzelnen Muffin-Förmchen zu backen ist eine geniale Idee. Da das Eigelb auch so schön oben bleibt, sieht das ganze fast aus wie ein Spiegelei. Ich verwende diese Förmchen** auch als Trenner für die Brotbox. Sie sind wirklich sehr vielfältig und sollten in keinem Haushalt fehlen.

Das Ei habe ich aufgeschlagen und im Förmchen für ca. 10-15 Minuten bei 180° im Ofen gebacken. Als i-Tüpferchen bekam der kleine Eier-Mann zum Schluss noch schwarze Augen aus einer entsteinten Olive, die ich halbiert habe. Als Variante kann die Muffin-Form vorher noch mit einem Streifen Frühstücksspeck auslegen, der dann mit gebacken wird und zu einer knusprigen Umrandung wird.

Vollkorn-Toast-Ausstecher in der Brotbox

Als Beilage zum Muffin-Ei habe ich noch schnell mit einem Plätzchen-Ausstecher ein paar Vollkorn-Toast-Taler aus einer ungetoasteten Toast-Scheibe ausgestochen. Das war jetzt ziemlich viel Toast auf einmal. Aber man muss Toast ja nicht immer toasten. Schon wieder! Okay ich höre jetzt auf 😉

Eure Ella

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen