Brotbox mit tollen Ideen #1

Posted on 11. Januar 2016 in Kreative Brotdosen
KindergartenBrotdose

Die Brotbox oder Brotzeitdose wird unsere Kinder eine lange, lange Zeit in Kindergarten und Schule begleiten. Und nein, bei mir sieht sie auch nicht jeden Tag SO aus, denn manchmal muss es einfach schneller gehen, aber wenn man früh geweckt wird oder schon am Vortag ein paar Sachen vorbereitet und Reste verarbeiten kann, sieht sie ab und zu wirklich so schön aus und dann teile ich gerne meine Kreationen im wiederkehrenden Beitrag „Brotbox mit Ideen“.

Eine Bento-Box  aus dem Japanischen ist kurz gesagt ein Kästchen in welchem unterschiedliche Speisen voneinander getrennt sind. Bento-Boxen mit kleinen Abteilungen gibt es auch fertig zu kaufen. Ich habe keine „richtige Bentobox“ und helfe mir einfach mit diesen kleinen Silikon-Muffin-Förmchen**, die man je nach Bedarf einsetzen kann.

Von Links oben nach rechts unten:

Getrocknete Pflaumen in der Brotbox

Es muss ja nicht immer frisches Obst sein. Trockenobst enthält immer noch viele Mineralien und ist auch gut für die Verdauung, da ballaststoffhaltig. So eine Packung getrocknete Früchte lässt sich super mit diesen Clips** verschließen und kann so lange aufbewahrt werden und immer mal wieder anstelle von Süßigkeiten angeboten werden oder eben in der Brotdose glänzen. Dazu gibts noch einen kleinen wiederverwendbaren Picker.

Sandwich-Ausstecher in der Brotbox

Ungetoastetes Toastbrot wird ganz normal als Sandwich mit allem was ihr wollt belegt und dann mit einfachen Plätzchen-Ausstechern oder speziellen Sandwich Förmchen in eine ansprechende Form gebracht.

Ananas-Picker in der Brotbox

Die Ananas wurde schon am Vortag geschlachtet, morgens wäre mir das zu viel Action, dies sind also Reste vom Vortag die natürlich im Kühlschrank gelagert wurden und nun nochmal die Brotdose bereichern dürfen. Auch hier empfiehlt sich wieder ein Picker**.

Schachbrett-Äpfel in der Brotbox

Das Highlight der heutigen Box: Muster-Äpfel. Das ist auch eine schöne Sache, wenn euer Kindergarten-Kind sich mit der Apfelschale noch nicht so richtig angefreundet hat. Hierfür schneide ich relativ breite Apfel-Scheite und ziehe dann mit dem Messer auf der Schale das Schachbrett-Muster, dabei darf man auch ruhig etwas tiefer von hinten in das Fruchtfleisch hinein schneiden, das ist sogar besser, da dann die versetzen Kacheln besser mit dem Messer gelöst werden können. Geht auch mit Gurken und ist wirklich nicht so schwer, wie es aussieht: EINFACH AUSPROBIEREN!

Back to top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen