Twisty Petz – Verwandlungsarmband im Trend?

Vielleicht habt ihr die Twisty Petz schon an dem ein oder anderen Kinderhandgelenk erspäht? Meine Mädels sind ganz vernarrt in diese wandelbaren Tierchen. Hier erfahrt ihr alle Basics zu den kleinen, bunten Tier-Armbändern.

Anzeige

Twisty Petz – die Grundlagen

Wie der Name „Twist“ schon sagt, werden die Perlenbänder an bestimmten Stellen verdreht, sodass ein Tier entsteht. Vom Einhorn, über den Elefanten, bis hin zur Schildkröte ist für jeden Tierliebhaber etwas dabei.

Um das Tier wieder in ein Armband zu verwandeln, zieht man einfach gleichzeitig an Kopf und Schwanz. Dann kann die Spitze des Schwanzes durch ein Verschluss-Loch mit dem Kopf verbunden werden.

Spiel-Möglichkeiten

Man kann mehrere Armbänder miteinander verbinden. So entsteht eine lange Kette. Ein lustiges Geschicklichkeits-Spiel ist die Verwandlung der Armbänder zu Tieren auf Zeit. Wer bricht den Rekord? Und da es so viele verschiedene Tiere und Ausführungen gibt, eigenen sich die Tier-Ambänder auch gut zum Sammeln und Tauschen.

Sondereditionen

Die kleinere Version der Twisty Petz, die Twisty Babies, sind in 4er-Sets mit Accessoires erhältlich:

**

Ein günstiges Überraschungs-Set mit drei großen Verwandlungsarmbänder findet ihr hier:

Viel Spaß beim Verwandeln, Sammeln und Tauschen!

Twisty Petz Verwandlungsarmband

,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen