Kinderfahrrad – Gut informiert?*

Kinderfahrrad - Eltern Wissen

Unterwegs mit dem Kinderfahrrad? Da gibt es ja einiges zu beachten, zum Beispiel, dass sich im letzten Winter die Gesetzes-Regelung geändert hat: Denn nun dürfen auch Eltern und anderen Begleitpersonen ab 16 Jahren gemeinsam mit ihren Kindern bis 8 Jahren auf dem Gehweg radeln.

Da kann die Fahrrad-Saison ja richtig los gehen. Was ein verkehrssicheres Kinderfahrrad so alles braucht, verrate ich dir in diesem Artikel.

Kinderfahrrad verkehrssicher?

(Anzeige)

Unsere 6-Jährige hat nun ein richtig gut ausgestattetes und verkehrssicheres Kinderfahrrad über MIFUs.de, an Hand dessen ich euch einen Überblick zu den StVZO-Anforderungen für verkehrstaugliche Fahrräder geben möchte.

Denn auf diesem Kinderfahrrad soll die große Tochter einmal ihren Fahrrad-Führerschein machen. Die Voraussetzungen dafür erfüllt es schon jetzt:

Kinderfahrrad verkehrssicher verkehrstauglich Ausstattung Sicherheit

Wie wichtig ist die Klingel?

Dass sogar der Klang der Fahrrad-Klingel eine Rolle spielt, hätte ich nicht gedacht. Kennst du diese Fahrrad-Hupen? Die werden zwar teilweise auch in Fahrrad-Läden verkauft, sind aber nicht für den Verkehr geeignet. Es muss tatsächlich eine „helltönende Glocke“ sein.

Man sollte die Klingel auch regelmäßig überprüfen: Meine ist beispielsweise über den Winter gerostet und war jetzt nicht mehr funktionsfähig. Da gefällt mir die Klingel am neuen Fahrrad der Tochter viel besser: Die hat KEINE „Runterzieh-Mechanik“, welche rosten kann, sondern einen kleinen „Kunststoff-Schnippser“, der die Glocke anschlägt.

Beleuchtung batteriebetrieben?

Ein Dynamo ist tatsächlich nicht mehr gesetzlich vorgeschrieben. Der weiße Scheinwerfer vorne und das rote Schlusslicht hinten, können auch batteriebetrieben sein. Der Vorteil daran ist natürlich, dass die Beleuchtung beim Stillstand des Fahrrads noch funktioniert und man auch dann noch gesehen wird.

Bremsen und Reflektoren?

Für die StVZO-Tauglichkeit gilt die einfache Regel: Immer zwei von jedem: Also 2 unabhängige Bremsen, 2 Reflektoren an jedem Pedal und zwei, gegenüberliegende Reflektoren an den Speichen jedes Reifens (oder alternativ ein reflektierender Ring an jeder Seite des Reifens).

Gepäckträger und Fahrrad-Korb?

Auch wenn es nicht vorgeschrieben ist, verbessert ein Körbchen und auch ein Gepäckträger die Verkehrssicherheit eines Kinderfahrrads sehr: Einen Beutel an den Lenker zu hängen, kann nämlich richtig gefährlich werden und mit dieser „Gepäck-Ausstattung“ kommt das Kind (hoffentlich) nicht in Versuchung!

Ist dein Fahrrad schon verkehrssicher und bereit für die Fahrrad-Saison? Also ich brauche jetzt unbedingt eine neue Klingel. Fehlt bei dir noch etwas? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Bis bald, deine

Ella von Herzkindmama.de

* Anzeige: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit MIFUS.de entstanden: Das Kinderfahrrad wurde uns unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen