Kinderbrille – Erfahrungsbericht #4

kinderbrille-jonas-guenstige-brille-brillenkind-guter-optiker-fuer-kinderbrillen

Heute habe ich Leonore im Brillenkind-Interview. Sie erzählt von ihren überwiegend guten Erfahrungen mit der Kinderbrille ihres Jonas, der 5 Jahre jung ist und leider mit ein paar Einschränkungen geboren wurde: Er hat einen Herzfehler, verbunden mit einer Trichterbrust durch die Operationen. Zudem hat er eine linksseitigen Körperschwäche durch eine Thrombose nach der letzten „Op“.

1. Jonas hat mit 1 Jahr seine erste Kinderbrille bekommen. Hat es lange gedauert, bis er sie aufgelassen hat?

Nein, es dauerte nicht lange: Nach drei Tagen ließ er die Brille von ganz alleine auf. Vielleicht aus dem Grund, weil er es ja kannte: Oma, Papa und sein Onkel haben auch eine Brille.

2. Welche Stärke hatte seine erste Brille? Hat sich die Sehkraft verbessert?

Jonas hatte zu Anfang: Rechts F – 1.50 -1.00 Links F-1.50 -1.00. Die Sehkraft hat sich jetzt zur 3. Brille etwas verbessert: Rechts F-1.50 -0.75
Links -1.50 -0.75

3. Jonas hat eine „Rhinostirn“ und einen schmalen Kopf. Hattet ihr dadurch Probleme ein passendes Gestell zu finden?

Nein. Die Suche nach der passenden Brille ist eigentlich meist nur eine Frage des Geldes selbst bei einer Kinderbrille. Beim ortsansässigen Optiker gab es Brillen-Gestelle aller Preisklassen nur da wir uns bei Jonas gegen ein Babygestell entschieden hatten, machte das die Suche schon etwas schwerer. Die Kinderbrille lag dann im mittleren Preissegment.

4. Habt ihr eine Versicherung für die Kinderbrille?

Nein, haben wir nicht, weil wir mittlerweile sehr zufriedene Kunden von Fielmann sind und wir gerade bei der letzten Brille festgestellt haben, dass diese Optiker-Kette sehr kulant ist was Reparaturen im Bereich Kinderbrille betrifft.

5. Augenärzte und Optiker? Wie ist das Verhältnis? Habt ihr schon gewechselt, wenn ihr nicht zufrieden ward?

Ja den Optiker und auch den Augenarzt. Den Optiker einfach der erste mit unserem Energiebündel überfordert war und wir uns aus diesem Grund immer nicht wohlfühlten. Den Augenarzt mehr aus dem Grund, weil der erste Augenarzt erst nur Überweisungen für die Augenklinik ausgestellt hat. Nachdem dann sichtbar wurde, dass sich Jonas Schielen verwächst, brauchten wir einen Augenarzt mit Sehschule.

6. Eine lustige Geschichte aus eurem Brillen-Alltag?

Jonas hat zwei kleine Brüder (2,5 Jahre) mit denen er sehr gern wild spielt. Aus diesem Grund soll er seine Brille vor deren Zimmer auf den Schrank legen, damit die Brille ganz bleibt. Eines Tages war er der Meinung, er müsse seine Brille aufopferungsvoll zu seinen Brüdern mit zum Spielen rein nehmen. Nach nicht mal 10 Minuten kam er zu mir mit der Brille. Und die Bügel schauten in unterschiedliche Richtungen. Er erzählte das „so nett“, dass man gar nicht böse sein konnte.

7. Habt ihr eine Brillen-Putz-Routine?

Brille geputzt wird bei uns vor und nach der Kita obwohl ich mich immer noch frage, wie eine Brille in 4 ½ Stunden so schmutzig werden kann.

(Ja, das frage ich mich auch immer 😀 )

8. Mittlerweile zahlen Krankenkassen für Kinderbrillen nur noch die normalen Gläser ohne alles. Nicht so toll, oder?

Bei unserem neuen Optiker kostet die einfache Härtung nichts extra und das macht die Brille nicht ganz so teuer

9. Dein Fazit zum Thema: Kind mit Brille?

Kind mit Brille ist auch nicht anders als Kind ohne. Die einzige Gefahrenquelle sind Zwillinge im Alter von 2 die gern mal mit der Brille spielen. :'D


Ich bedanke mich bei dir, liebe Leonore, dass du dir für meine Fragen zu eurer Kinderbrille die Zeit genommen hast.

Für Eltern von (angehenden) Brillenkindern habe ich die Facebookgruppe „Brillenkind“ ins Leben gerufen, vielleicht hast du Lust zu uns zustoßen.

Für ein Brillen-Interview, melde dich gern bei mir: Am besten per eMail an info@herzkindmama.de

Alle Liebe, deine
Ella von Herzkindmama.de
,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen