Freizeitspass mit Kids auf zwei Rädern*

Freizeitspass auf zwei Rädern

Unterwegs mit Kindern tut man sich oft leichter, wenn man die kürzeren Beine mit einem flotten Fahrzeug ausgleicht. Damit der Freizeitspass in Kombination von Laufen und Rädchen-Fahren auch gelingt, gibt es heute ein paar Tipps von mir. Außerdem stelle ich zwei flotte Kinderfahrzeuge vor, einen Roller mit besonderer Ausstattung und ein praktisches Laufrad.

Anzeige

Um den Sommer in vollen Zügen zu genießen, muss nicht immer gleich ein aufwendiger Tagesausflug geplant werden. Wir erkunden gerne mal zu Fuß (mit den Kindern auf den Zweirädern) die nähere Umgebung. So verbinden wir Sport- und Freizeit. Die Kids haben Spass und trainieren Koordination und Gleichgewicht, die 6-Jährige auf dem Roller und die 4- Jährige mit dem Laufrad.

Freizeitspass auf zwei Rädern

Freizeitspass mit Rädchen – Tipps

Damit die Kinder nicht zu weit vorfahren, gelten bei uns die einfachen Regeln des „Sichtkontakt-Haltens zu den Erwachsenen“ und des „Wartens an zu überquerenden Straßen“. Grundsätzlich ist es mit dem Stop-And-Go auf den Rädchen für alle angenehmer, als wenn wir Erwachsenen ständig die Kinder zum Laufen antreiben müssen. Aber auch ohne Rädchen haben wir ein paar Tricks zum Laufen mit Kindern parat.

Freizeitspass Laufrad mit Griff

Freizeitspass mit Laufrad

Anzeige

Für solche Situationen, in denen unsere Jüngste zwischendurch doch nicht mehr Laufrad fahren will, hat das Laufrad Yipeeh pink Flowerie einen praktischen Tragegriff am Sattel. Gerade in der Übungsphase verlieren die Kids doch mal die Motivation. Dann können Mama oder Papa das Rädchen ganz angenehm ein Stück tragen.

Und es gibt noch etwas praktisches an diesem Laufrad: Es hat eine Handbremse, die auch nicht unbedingt zur Grundausstattung eines Laufrads gehört. Dadurch lernt die Kleine schon einmal eine der Bremsen am späteren Fahrrad kennen. Und die Schuhe werden es ihr auch danken, wenn sie die Handbremse benutzt, statt die Fußspitzen.

Freizeitspass Roller mit Luftreifen

Freizeitspass mit Roller

Anzeige

Der schicke schwarze Roller der Großen wurde schon von einigen Leuten, die wir unterwegs trafen, für ein Fahrrad gehalten. Zu Recht, denn die Ausstattung kommt stark an die eines richtigen Fahrrads heran. Mit den 16-Zoll-Luftreifen gleitet dieser Roller sanft über Bordsteine und Unebenheiten.

Für die extra Sicherheit des schnellen Scooters, sorgen zwei separate Bremsen (Hand- und Fußbremse), sowie Reflektoren an Speichen und Lenker. Und für die kleine Pause zwischendurch, legt die Tochter den Roller einfach auf den Boden. Ist ja auch viel cooler. 😉

Mit welchem Typ Fahrzeug sind deine Kinder gerade so unterwegs? Ich freue mich auf deinen Kommentar weiter unten.

Einen schönen Sommer und bis bald, deine

Ella Herzkindmama

*Anzeige: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit MIFUs.de enstanden, wurde aber durch Herzkindmama direkt angefragt und gestaltet.

,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen